Die Vorderladersparte wird geleitet von:

Andreas Kobe, Sergej Maj, Jürgen Wolgast

Vorderladerpistole

Vorderlader

Aus Sicherheitsgründen dürfen nur abgepackte Ladungen verwendet werden. Als Richtmaß für die Ladung gilt für
Langwaffen: 0,25 g Schwarzpulver pro mm Kaliber und für Kurzwaffen 0,1 g Schwarzpulver pro mm Kaliber. Als Material für die Geschosse darf nur Weichmetall verwendet werden.

Kugelwettbewerbe:
Perkussionsgewehr: 50 m stehend (Perkussionsscheibengewehr), Geschossform beliebig (Regel 7.10 SpO)
Perkussions-Freigewehr 100 m liegend, Geschossform beliebig (Regel 7.15 und Regel 7.16 300 m SpO)
Perkussions-Dienstgewehr 100 m liegend, Mindestkaliber 13,5 mm, Geschossform zur Waffe gehörend, zum Beispiel Miniégeschoss (Regel 7.20 SpO)
Steinschlossgewehr 50 m stehend, Geschoss nur Rundkugel (Regel 7.30 und Regel 7.31 100 m liegend SpO)
Perkussionsrevolver 25 m stehend, Geschossform beliebig (Regel 7.40 SpO)
Perkussionspistole 25 m stehend, Geschoss nur Rundkugel (Regel 7.50 SpO)
Steinschlosspistole 25 m stehend, Geschoss nur Rundkugel (Regel 7.60 SpO)

Programm: 15 Schuss in 40 Minuten, vorher unbegrenzte Anzahl von Probeschüssen in 10 Minuten

 

"Quelle: Deutscher Schützenbund"